Vero Moda sammelt für die Heilsarmee

Wer sich im Oktober eine neue Jacke in den Fashion-Stores von Vero Moda kaufte, konnte anderen Gutes tun.  Unter dem Motto «Share the Warmth» rief das Modehaus – das sich seit Jahren stark für Nachhaltigkeit engagiert - in 16 europäischen Ländern dazu auf, alte Jacken und Mäntel zugunsten der Heilsarmee zu spenden. Als Dankeschön erhielten die Spender*innen 20% Rabatt auf eine neue Jacke im Geschäft. Die Kampagne lief auch in Österreich.

Österreich teilt Wärme

Im Rahmen der Aktion erhielt die Heilsarmee Österreich knapp 600 Jacken. Diese werden über das Korps, der kirchlichen Gemeinde, und Einrichtungen der Heilsarmee an Menschen verteilt, die momentan frieren, sich aber keine warme Kleidung kaufen können. Ein Teil der Jacken wird über die Second Hand Shops der Heilsarmee wie über das «Schatzkisterl» weitergegeben. Mit dem Erlös wird Hilfe für Armutsbetroffene finanziert. «Dank dieser Aktion können wir vielen armen Menschen über den Winter helfen. Wir bedanken uns bei Vero Moda sowie bei allen, die diese großartige Aktion unterstützt haben. Gemeinsam können wir ein Zeichen für Zusammenhalt und Wärme setzen und Menschen helfen, die auf unsere Unterstützung angewiesen sind», so Geschäftsführer der Heilsarmee Österreich, Major Gerhard Wyss.

«Bei Vero Moda glauben wir an unsere soziale Verantwortung und daran, dass wir uns gegenseitig helfen können, sagt ein Unternehmenssprecher. «Wir wissen, dass unsere Kunden diese Ansicht teilen und deshalb wollen wir uns mit der Heilsarmee zusammentun, um für andere in Not einen Unterschied zu machen.»

Die Kampagne lief vom 7. bis 25. Oktober 2020 in Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland, Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich, der Schweiz, Irland, Österreich, den Färöer-Inseln, Island, Großbritannien und in der Tschechischen Republik.