Mobile Wohnbegleitung

Miete zahlen, Energiekosten begleichen oder Beratung rund um das Thema Einkommen: die Themen, über die man mit der Mobilen Wohnbegleitung (MOWO) der Heilsarmee sprechen kann, sind so vielfältig wie die Unterstützungsmöglichkeiten. Deshalb gibt es für alle KlientInnen ein maßgeschneidertes Angebot. Zu Beginn der Begleitung werden die Themen gemeinsam zwischen KlientIn und Sozialarbeiterin festgelegt. Klientinnen und Klienten der MOWO, das sind Menschen, die in ihrer eigenen Wohnung wohnen - aber Unterstützung brauchen, damit sie diese Wohnung auch behalten können. Das Angebot der MOWO ist freiwillig und wird deshalb gerne in Anspruch genommen. Eine Besonderheit ist die Beratungsstelle der MOWO. Alle ehemaligen Klientinnen und Klienten der Wiener Wohnungslosenhilfe können Beratung rund um das Thema Wohnungssicherung unkompliziert in Anspruch nehmen.

Sicher wohnen

  • Wohnung sichern

    Die Sozialarbeiterinnen der MOWO sind Expertinnen rund um das Thema Wohnen und Wohnungssicherung. Sie unterstützen Menschen, ihre Wohnung nicht zu verlieren. Denn der Weg zurück in die eigene Wohnung ist oft schwer, wenn man diese erstmal verloren hat.

  • Individuell und freiwillig

    Das Angebot der MOWO ist freiwillig und individuell gestaltet. Zu Beginn der Begleitung werden die Themen zwischen KlientIn und Sozialarbeiterin in einer Betreuungsvereinbarung festgehalten. Da jeder Mensch einzigartig ist, ist es auch die Betreuungsarbeit.

  • Beratungsstelle

    Die Beratungsstelle steht allen Menschen offen, die in ihrer Vergangenheit KundInnen der Wiener Wohnungslosenhilfe waren. Spontan und unbürokratisch bieten die Expertinnen der MOWO Beratung rund um das Thema Wohnungssicherung. Jeden Donnerstag von 13.00 bis 16.00. Andere Beratungstermine sind nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Öffnungszeiten und Kontakt