Ukrainehilfe

Die Heilsarmee leistet in der Ukraine und in den Nachbarländern Ungarn, Rumänien, Moldau, Slowakei und Polen humanitäre Hilfe für die vom Krieg betroffenen und geflüchteten Menschen. Sie werden vor Ort mit Trinken, Nahrungsmitteln, Hygieneartikeln und Unterkünften notversorgt sowie geistlich betreut.  

Wie die Heilsarmee hilft

Der Krieg in der Ukraine lässt Millionen Menschen flüchten. Sie lassen ihre Häuser und ihre Heimat zurück, um ihr Leben und das ihrer Familien in Sicherheit zu bringen. 

Die Heilsarmee leistet Nothilfe im Kriegsgebiet und in den Nachbarländern

Die Heilsarmee leistet in der Ukraine und in den Nachbarländern an den Grenzen humanitäre Hilfe für die vom Krieg betroffenen und geflüchteten Menschen.
 

Hilfe in Österreich

Die Heilsarmee in Österreich ist mit Partnerorganisationen und Gemeinden vernetzt, um rasch reagieren und den geflüchteten Menschen helfen zu können. Auch steht die Heilsarmee Österreich im Austausch mit der Heilsarmee in der Schweiz und Ungarn und beobachtet die Entwicklung in der Ukraine und den Nachbarländern. 
 

Wie Sie unterstützen können

Geldspenden über unser Spendenkonto: Mit Ihrer Hilfe unterstützen wir die Heilsarmee in Ungarn an der Grenze bei ihrem Einsatz für Menschen auf der Flucht. 
 
Heilsarmee Österreich | Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien
IBAN: AT52 3200 0006 0812 8910 
BIC: RLNWATWW
Verwendungszweck: Ukrainehilfe
Bitte beachten: Für die Spendenabsetzbarkeit benötigen wir auch Vorname, Nachname, Geburtsjahr sowie PLZ.
 
Sachspenden: Die aktuellsten Informationen, welche Spenden benötigt werden und wie Sie helfen können, finden Sie auf Help for Ukraine. Schlafsäcke können auch im Heilsarmee Korps Wien in der Moritz-Dreger-Gasse 19 im 21. Bezirk abgegeben werden.