Abstinenz-Wohngemeinschaft

Das Angebot der Heilsarmee Abstinenz-Wohngemeinschaft (WG) bewegt sich an der Schnittstelle zwischen Wohnungslosen- und Suchthilfe. Fünf langfristige Wohnplätze stehen alleinstehenden wohnungslosen Frauen und Männern offen. Die BewohnerInnen haben eine Doppeldiagnose. Das bedeutet, dass sie alkoholkrank und von einer weiteren psychischen Erkrankung betroffen sind. Das Angebot richtet sich an langzeitwohnungslose Menschen, die selbstständig wohnen können und das Ziel haben, abstinent vom Alkohol zu leben.

Abstinent leben

  • Gegenseitig unterstützen

    Fachpersonal und die Wohngemeinschaft unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner bei ihrem Ziel der Alkoholabstinenz. Diese nehmen auch Angebote aus der Suchthilfe an. Partizipatives Zusammenleben, ein soziales Netz und das schnelle Auffangen von Krisen fördern die Abstinenz.

  • Buddies

    Die Arbeit von Freiwilligen ist ein Kernelement der Abstinenz-WG: Sie sind die Buddies für die BewohnerInnen und somit wichtige Bezugspersonen. Dadurch wird ein stabiles soziales Umfeld geschaffen. Gesprächsmöglichkeiten und gemeinsame Freizeitaktivitäten helfen auf dem Weg zu einem abstinenten Leben.  

  • Angebote

    Die Angebote umfassen regelmäßige Gruppengespräche, gemeinschaftsfördernde Aktivitäten in und außerhalb der WG, Krisenintervention bei Rückfällen, Beziehungsarbeit, sozialarbeiterische Begleitung aber auch Freizeitgestaltung, Vermittlung zu Therapieeinrichtungen sowie Reflexions-, Entlastungs-, und Motivationsgespräche.

Öffnungszeiten und Kontakt

Öffnungszeiten und Kontakt

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
09.00 - 13.00 Uhr

Kontakt

Abstinenz-Wohngemeinschaft
Franzosengraben 12/4B
A-1030 Wien

Tel: +43 1 890 1317 4019

E-Mail schreiben