Wiener Wohngemeinschaften der Heilsarmee

Die Wiener Wohngemeinschaften der Heilsarmee, kurz WieWoge, haben das Ziel, wohnungslosen Menschen ein Zuhause auf Dauer zu ermöglichen. Die Bewohner:innen von WieWoge leben in Wohngemeinschaften zu jeweils fünf Personen. Die geräumigen Zimmer bieten genügend Privatsphäre und Rückzugsmöglichkeit. Die Aufenthaltsräume können gemeinsam für Austausch und Freizeit genutzt werden.  
 
Das WieWoge-Team unterstützt die Bewohner:innen in ihrem Wohnalltag und Umfeld. Für die Aufnahme ist eine Förderbewilligung des Beratungszentrums Wohnungslosenhilfe des FSW Voraussetzung.  

Endlich ankommen dürfen

  • Ankommen und sein dürfen

    Die Zeit nach Krisen, nach Übernachtungen in Notunterkünften sind oft sehr dynamisch. Es bleibt wenig Zeit zum Durchatmen. WieWoge ist anders. Es ist ein Ort zum Ankommen. Hier können Menschen langfristig wohnen und auch bleiben. Ziele und Entwicklungen sind stets am Bedarf der Bewohner:innen orientiert.

  • Gemeinschaft fördern

    In den WieWoge WGs können die Bewohner:innen wieder Teil einer Gemeinschaft sein und sich zugehörig fühlen. Depression, Einsamkeit sowie sozialer Rückzug können gemeinsam frühzeitig erkannt und aufgefangen werden.

  • Rundum versorgt

    Ein multiprofessionelles Team unterstützt die Bewohner:innen in ihrem Alltag. Sozialarbeit, Wohnbetreuung, Krankenpflege und Peermitarbeit können nach Bedarf in Anspruch genommen werden. Auf Wunsch werden Heimhelfer:innen und Essen auf Rädern organisiert.

Kontakt

Kontakt

Wiener Wohngemeinschaften der Heilsarmee
 
Obere Augartenstraße 32 
1020 Wien

 

Tel.: 0660 716 00 66
E-Mail an: wiewoge [at] heilsarmee.at